Digital Blog

Digitaltag 2021

"Digital für alle" mit Workshops rund um digitale Unternehmenskonzepte, Ausbildung 4.0 und Künstliche Intelligenz

Online-Shopping, digitaler Distanzunterricht oder das Zoom-Meeting im Freundeskreis: In der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung endgültig Einzug in unseren Alltag gehalten. Mit dem Ziel, digitale Teilhabe für alle zu fördern, haben sich 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Verwaltung, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Wohlfahrt in der Initiative „Digital für alle“ zusammengeschlossen. Am 18. Juni richtet das Bündnis den zweiten Digitaltag mit bundesweit mehr als 500 Veranstaltungen aus.

Das ZD.BB und seine Partnerprojekte Digistart.PRO und KI-Lab Region Stuttgart bündeln an diesem Tag ihr Potenzial, um vielfältige Workshops rund um digitale Innovationen anzubieten. „Wir freuen uns, im Rahmen des zweiten Digitaltags zeigen zu können, wie vielseitig digitale Technologien in Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen eingesetzt werden können“, sagt Dr. Claus Hoffmann, Geschäftsführer des ZD.BB. „Der bundesweite Aktionstag bietet für Interessierte eine gute Gelegenheit, die digitale Fachkompetenz im Landkreis Böblingen kennenzulernen“.

Los geht es um 10:00 Uhr mit dem Team von Digistart.PRO und dem Workshop „Ausbilden in der digitalisierten Arbeitswelt“. Wie Unternehmen als attraktive Ausbildungsbetriebe wahrgenommen werden und welche digitalen Tools die Berufsausbildung bereichern, erfahren die Teilnehmenden der Veranstaltung. Hier  geht es zur Anmeldung.

Von 13:00 bis 14:00 Uhr können Interessierte mit dem ZD.BB in einem praktisch angelegten Workshop digitale Angebote fürs eigene Unternehmen entwickeln. Die bewährten Methoden des Design Thinking und der Business Model Generation dienen dabei als Ausgangspunkt. Hier geht es zur Anmeldung.

Von 15:00 bis 16:00 Uhr führt das KI-Lab Region Stuttgart in den Bereich des Maschinellen Lernens ein. Beim Seminar „Umsetzung eines Machine Learning Service Repository“ erfahren Interessierte, wie Technologien auf der Basis von Künstlicher Intelligenz Unternehmensprozesse verbessern können. Hier  geht es zur Anmeldung.

Die Workshops finden online über die Plattform Zoom statt. Alle Angebote und weiterführende Informationen zum Digitaltag sind auch unter www.digitaltag.eu zu finden.

Digitalisierung vor Ort erlebbar machen: Rückblick auf das Popup Labor in Renningen

Am Donnerstag, den 29. Juli, endeten neun Tage voll neuer Eindrücke, spannender Konzepte und anregender Gespräche beim Popup Labor in Renningen. Unternehmen und Interessierte aus Renningen und dem gesamten Landkreis Böblingen konnten während dieser Zeit eine Fülle von Veranstaltungen rund um die Themen Innovation und Digitalisierung erleben. Die Renninger Wirtschaftsförderung initiierte die Veranstaltungsreihe gemeinsam mit dem ZD.BB und den Senioren der Wirtschaft e.V.

Weiterlesen »

Digitalisierung im Handwerk

Das Handwerk mit seinen vielen kleinen und mittleren Unternehmen, oftmals als Familienbetriebe geführt, ist ein Grundpfeiler der Wirtschaftskraft in Baden-Württemberg. Traditionelle Handwerkskunst und Innovation gehen in diesen Unternehmen Hand in Hand. Der digitale Wandel ist auch im Handwerk eines der prägendsten Zukunftsthemen.

Weiterlesen »

Digitaltag 2021: „Digital für alle“ mit Workshops rund um digitale Unternehmenskonzepte, Ausbildung 4.0 und Künstliche Intelligenz

Online-Shopping, digitaler Distanzunterricht oder das Zoom-Meeting im Freundeskreis: In der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung endgültig Einzug in unseren Alltag gehalten. Mit dem Ziel, digitale Teilhabe für alle zu fördern, haben sich 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Verwaltung, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Wohlfahrt in der Initiative „Digital für alle“ zusammengeschlossen. Am 18. Juni richtet das Bündnis den zweiten Digitaltag mit bundesweit mehr als 500 Veranstaltungen aus.

Weiterlesen »