Dezember, 2022

Mi07Dez13:30Mi16:30Alles digital – Vom Geschäftsmodell bis zur Produktion13:30 - 16:30 Veranstalter: Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. und ZD.BB GmbH

Informationen zur Veranstaltung

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich Unternehmen in kürzester Zeit auf neue Geschäftsmodelle und Produktionsabläufe einstellen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Aber welche Möglichkeiten gibt es und wie kann ich neue Märkte erschließen? Wie bringe ich mit der Digitalisierung eine höhere Flexibilität in die Produktion oder kann ich nachhaltiger, ressourcenschonenden und kostengünstiger produzieren? Es gibt viele Fragen, die wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren möchten.

13.30 Uhr, Teil I:

„Digital, aber wie? Neue Geschäftsmodelle erfolgreich entwickeln“

Referenten: Konstantin Garidis, Martin Kinitzki, Berater Digitale Geschäftsmodelle am Zentrum Digitalisierung Region Stuttgart (ZD.BB)

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Doch technische Lösungen reichen alleine nicht aus, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Notwendig sind neue, digitale Geschäftsmodelle. Der Workshop richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und ermöglicht den Einstieg in bewährte Methoden der Geschäftsmodellentwicklung und des Design Thinking. Die Teilnehmenden lernen das „Business Model Canvas“ kennen und wenden es an einem Beispiel an. Zentrale Wertbeiträge und Alleinstellungsmerkmale werden mit dem „Value Proposition Canvas“ erarbeitet. Ausgangspunkt ist eine Analyse der Unternehmenssituation und der Kundschaft, um Rahmenbedingungen und Bedarfe besser zu verstehen und passgenaue Ideen zu entwickeln.

Nutzen für die Teilnehmenden:

  • Erprobte Methoden der Geschäftsmodellentwicklung werden praxisnah vermittelt.
  • Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Gestaltung von Geschäftsmodellen zu sammeln.

14.30 Uhr, Teil II:

„Digitale Produktion“

Wir beginnen mit einer Einführung in das Thema „Digitale Produktion“ mit Beispielen zur digitalen Prozesskette und Retrofit Lösungen.

Wir zeigen Ihnen die Vorteile, aber auch die Herausforderungen von digitalen Prozessketten in der Produktion und nennen Ihnen Einsatzmöglichkeiten von individualisierten Retrofit Lösungen. Digitale Prozessketten schaffen die Voraussetzung für eine wirtschaftliche Einzelstückproduktion für eine Vielzahl von Anwendungsfelder. Vorteile sind z. B. niedrige Werkzeugkosten, kurzes „time-to-market“ und Rentabilität ab Losgröße 1. Außerdem spielen Aspekte wie Ressourceneffizienz eine wichtige Rolle, die wir an Hand einer Materialflussanalyse vorstellen.  

Im Rahmen der Veranstaltung geben wir Ihnen zusätzlich einen Einblick hinter die Kulissen der Forschung und stellen Ihnen unsere Labore und Werkstatt vor.

16.00 Uhr, Teil III: Gesprächsrunde

Bei der anschließenden Gesprächsrunde gehen wir zusammen mit unseren Experten auf die positiven Effekte der Digitalisierung ein und berichten von unseren Erfahrungen aus Digitalisierungsprojekten mit KMU und in der angewandten Forschung.

Uhrzeit

(Mittwoch) 13:30 - 16:30

Ort

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt, c/o Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V.

Allmandring 9 b, 70569 Stuttgart

Veranstalter

Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. und ZD.BB GmbH

Jetzt zum Newsletter anmelden
und keine Veranstaltung mehr verpassen!

X