Digital Blog

Künstliche Intelligenz für Start-ups, kleine und mittelständische Unternehmen

Was ist Künstliche Intelligenz?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn das Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) ist enorm umfangreich. Weitgehende Einigkeit besteht darüber, dass die KI zur Informatik gehört und in der Lage sein soll, eigenständig Lösungen zu Problemstellungen zu liefern.

Der KI-Teilbereich „Maschinelles Lernen“ (Machine Learning) ist eine Methode, die vorhandene Datensätze so auswertet, dass Muster erkannt und darauf basierende Voraussagen getätigt werden können.

Praktische Verwendung: Exemplarische Einsatzbereiche

Durch Fortschritte im Cloudcomputing und KI-Algorithmen (etwa Open-Source-Software) werden KI-Methoden für eine größere Zahl von Anwendern verfügbar. Dies macht KI auch für Start-ups, kleine und mittelständische Unternehmen interessant. Der Einsatz von KI ermöglicht eine Steigerung der Effektivität bei geringerem personellem Aufwand.

Exemplarische Einsatzmöglichkeiten von KI:

  • Lagerhaltungsoptimierung: Das Vorhalten von Ersatzteilen ist sehr kostenintensiv. Machine-Learning-Algorithmen können, basierend auf vergangenen Ersatzteilbedarfen, Prognosen über den zukünftigen Bedarf erstellen. Dies kann unnötige Lagerkosten vermeiden.
  • Retouren-Minimierung: Im Online-Versandhandel bedeuten Retouren hohe Kosten für Anbieter. Auch hier kann anhand von Vergangenheitsdaten eine Minimierung von exzessiven Retourkosten erfolgen, indem unnötige Retouren vermieden werden.
  • Sales Forecasting: Die Vorhersage von Umsatzdaten in Ladengeschäften oder Online-Stores kann ebenfalls durch KI-Methoden verbessert werden. Basierend auf Erfahrungen können KI-Tools präzise Vorhersagen über zu erwartende Umsätze unter verschiedenen Bedingungen tätigen.

 

Angebote des KI Lab Region Stuttgart

Das KI-Lab Region Stuttgart hat seit Dezember 2020 seine Tore geöffnet und bündelt die Kompetenzen des ZD.BB, der Hochschule Reutlingen und des Softwarezentrums Böblingen/Sindelfingen. Das KI-Lab dient sowohl als erste Anlaufstelle für KI-interessierte Unternehmen als auch als Partner für KI-Projekte in kleinen und mittleren Unternehmen. Zudem bietet das KI-Lab verschiedene Trainings rund um das Thema KI an.

Weitere Infos sind unter https://www.ki-lab-region-stuttgart.de/ zu finden.

Virtuelles Digitalfrühstück „KI und Mittelstand“ am 18. Januar

Bei nächsten Digitalfrühstück des ZD.BB am 18. Januar (9:00 bis 10:00 Uhr) werden das Thema KI und seine Anwendungsbereiche im Mittelpunkt stehen.

Prof. Dr. Alexander Rossmann von der Hochschule Reutlingen berichtet von Einsatzmöglichkeiten und Vorteilen von KI im Unternehmen. Als einer der wissenschaftlichen Leiter des KI-Labs wird Professor Rossmann zeigen, welche Chancen sich für Betriebe bieten.

Ein regionaler, mittelständischer Betrieb, der aktuell KI in seinen Produktions- und Vertriebsprozessen einführt, ist das Holzwerk Keck. Markus Rathke – in fünfter Generation im Familienbetrieb – berichtet, welche Bedeutung KI für sein Unternehmen hat und wie der Test-Einsatz geplant und umgesetzt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.
Melden Sie sich hier direkt für das Digitalfrühstück an: https://www.zd-bb.de/anmeldung-digitalfruehstueck

KI-Lab Region Stuttgart erhält Landesförderung

Das KI-Lab Region Stuttgart erhielt die Zusage einer weiteren Förderung des Landes für das Vorhaben „Schnellstart Künstliche Intelligenz“ bis zum 31.12.2024. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut überreichte am 23. Juli 2022 in Stuttgart den Förderbescheid.

Weiterlesen »

„Training digital“ – Spannende Talkrunde des ZD.BB zur Digitalisierung im Sport

Am 7. April 2022 veranstaltete das ZD.BB eine Talkrunde zum Thema „Training digital – wie wirkt sich Digitalisierung auf den Sport aus?“ Die Veranstaltung im Böblinger Herman Hollerith Zentrum (HHZ) war Teil der Gesundheits- und Sportwochen Böblingen / Sindelfingen.
Die Teilnehmer erfuhren, welche Auswirkungen die Digitalisierung im Spitzensport hat und wie Individualsportler im Training von digitalen Hilfsmitteln profitieren.

Weiterlesen »