Digital Blog

Neues Förderprogramm InvestBW – Anträge ab sofort möglich!

Was ist InvestBW?

Seit Beginn der Corona-Pandemie befinden sich viele Unternehmen dauerhaft im Krisenmodus. Die Unsicherheit, wie die Pandemie sich entwickelt, macht größere Investitionen schwer. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, in Zukunftstechnologien zu investieren, um nach Ende der Pandemie wieder durchzustarten und neue Herausforderungen anzugehen. Das Land Baden-Württemberg hat deswegen das größte branchenoffene Innovations-und Investitionsförderprogramm in der Geschichte des Landes auf den Weg gebracht.

Seit dem 15. Januar 2021 können Unternehmen Fördermittel aus dem Programm InvestBW beantragen. InvestBW ist Teil des Maßnahmenpakets ,,Zukunftsland BW –Stärker aus der Krise‘‘. Insgesamt werden für einzelbetriebliche Investitions-und Innovationsförderung 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, branchenübergreifende Innovations-und Forschungsvorhaben anzustoßen.

Gefördert werden Forschungs-, Entwicklungs-und Innovationsvorhaben, die branchenübergreifend auf neue Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse abzielen. Mittelständische Betriebe sind dabei besonders im Fokus.

Eckdaten zur Förderung

Antragsberechtigt sind Unternehmen aus Baden-Württemberg, bei Verbundvorhaben auch in Kooperation mit Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Die Antragsstellung ist ab sofort und fortlaufend bis zum 31. Dezember 2021 möglich. Der Umsetzungszeitraum der Projekte beträgt 24 Monate. Der maximale Zuschuss für „Innovationsvorhaben“ beträgt 5 Mio. Euro, wobei kleine und mittlere Unternehmen bis zu 80% der förderfähigen Kosten erstattet bekommen können. Im Rahmen der Förderlinie „Zukunftsinvestitionen“ werden Errichtungs- und Erweiterungsinvestitionen oder Investitionen in die Transformation und Diversifizierung der Betriebsstätte mit bis zu 1 Mio. Euro bezuschusst, die Förderquote beträgt hier bis zu 25%.

So hilft das ZD.BB weiter

  • Wir beraten kleine und mittlere Unternehmen im Hinblick auf geeignete Förderprogramme und Antragsstellung.
  • Wir führen Workshops mit Unternehmen durch, um die digitale Transformation und die Einführung neuer Technologien in Ihrem Unternehmen umzusetzen.
  • Wir unterstützen ausgewählte Betriebe bei der Umsetzung innovativer Modellprojekte.
  • Über das Netzwerk des ZD.BB können Kontakte zu Forschungseinrichtungen des Landes hergestellt werden (z.B. Herman Hollerith Zentrum, Hochschule Reutlingen)

Mehr Informationen zu InvestBW finden Sie auch auf der Projektseite des Wirtschaftsministeriums BW.  

Nehmen Sie bei Fragen zur Förderungen Kontakt mit uns auf. 

Corona – was nun?

Gesundheit und Wohlbefinden stehen für Jochen Baier gerade zu COVID 19-Zeiten an erster Stelle. In seiner Backstube und den Fachgeschäften tun sein Mitarbeitenden alles dafür, das Virus einzudämmen. Wie die Digitalisierung die traditionelle Handwerkskunst unterstützten kann, hatte das ZD.BB in einer Erfolgsgeschichte berichtet (https://www.zd-bb.de/baier/).

Weiterlesen »

Digitale Qualifizierung – Alles rund um E-Learning Systeme

Einige Unternehmen haben ihren Betrieb komplett eingestellt, andere haben nur noch sehr eingeschränkte Arbeitszeiten. Die Mitarbeiter leiden unter Kurzarbeit und unbezahltem Zwangsurlaub. Doch auch die Arbeitgeber haben es nicht einfach. Sie versuchen sich und ihre Unternehmen, in dieser Zeit, irgendwie über Wasser zu halten.

Weiterlesen »

Förderungen zur Digitalisierung

Die Corona-Pandemie zeigt den Unternehmen deutlich und insbesondere den klein- und mittelständischen Unternehmen, wo es bei der Digitalisierung hakt. Die Anforderung von einem Tag auf den anderen so viel Mitarbeiter wie möglich ins Home-Office zu schicken, den Einzelhandel auf Online-Handel umzustellen, Bestellvorgänge im Gastronomiebereich zu digitalisieren oder Produktionsabläufe zu automatisieren stellt viele Unternehmen vor großen Herausforderungen, die zumeist nur digital zu lösen sind

Weiterlesen »