ZD.BB Workshopkonzepte

Die digitale Transformation stellt Unternehmen nicht nur vor neue Herausforderungen, sondern bietet ihnen ebenso neue Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen bis hin zu Geschäftsmodellen. Um diese Chancen bestmöglich ergreifen zu können, wird eine gewisse digitale Reife vorausgesetzt, die das Überdenken bestehender Strukturen und Annehmen neuer Denkmuster erfordert.

 

In unseren offenen Weiterbildungsworkshops werden die Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation anhand eines fiktiven Unternehmens thematisiert und konkrete Vorgehensweisen zur systematischen Entwicklung von Ideen bis hin zu neuen digitalen Geschäftsmodellen geschult. 

 

Angewandt und gelehrt wird dabei ein Methodenbaukasten, der im Rahmen eines geförderten EU-Projektes gemeinsam mit einem internationalen Team aus Forschungs- und Businesspartnern entwickelt wurde. Unsere Teilnehmer lernen unter Anderem die Ausgangssituation des Unternehmens gezielt zu analysieren, deren Kunden und Bedarfe besser zu verstehen und daraufhin kundenorientierte Ideen zu entwickeln und zu testen.

 

Die eintägigen Weiterbildungsworkshops stellen somit den perfekten Einstieg in die Innovationsworkshops dar, bei denen wir die unternehmensindividuellen Herausforderungen betrachten und neuen Ideen einen Raum geben. Dabei vermitteln wir kompaktes Wissen über die Treiber der Digitalisierung und bieten konkrete Vorgehensweisen zur systematischen Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen. Das verfolgte Ziel liegt in der Entwicklung eines ersten Prototypen und übergeordnet der nachhaltigen Steigerung des digitalen Reifegrades.

 

Gerne unterstützen wir auch bei der eigentlichen Transformation – der konkreten Überführung der Innovation in die Organisation, in dem wir auf unser großes Partnernetzwerk zurückgreifen und gerne zu Fördermöglichkeiten beraten.

 

Das ZD.BB mit Sitz in Böblingen ist die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und Startups aus der Region Stuttgart rund um die Themen der Digitalisierung. 

X