Digital Blog

Corona – Wirtschaftshilfen

Die Online-Plattform http://www.durchblick-macher.de hilft kleinen Unternehmen und Selbstständigen, die richtigen Hilfen in der Corona-Krise zu finden. Das Karlsruher Unternehmen Fairantwortung gAG präsentiert auf der Plattform die Hilfsangebote und unterstützt beim Ausfüllen der Formulare. Das Fachwissen kommt von mehr als 40 ehrenamtlich arbeitenden Experten unter anderem für Recht, Steuerberatung, IT und Management.

Die Besucher der Internetseite www.durchblick-macher.de sollen Fragen zu ihrer wirtschaftlichen Situation beantworten und erhalten dann eine individuelle Auswahl an Hilfsmaßnahmen. «Wir wollen Menschen abholen, die sich nicht zutrauen, ein kompliziertes Formular ohne Steuerberater oder Anwalt auszufüllen», teilte Sprecher David Harnasch mit. Viele Unternehmer und Selbstständige verzichteten auf Hilfe, die ihnen eigentlich zustehe, weil ihnen die entsprechenden Programme gar nicht bekannt seien.

Das Angebot ist kostenlos für die Nutzer, wie Alice Knorz, Vorstand der 2013 gegründeten gemeinnützigen Fairantwortung gAG betonte. Die Initiative werde über Spendengeld finanziert.

Die verschiedenen Corona-Prozesse sind nun etabliert – da unser Partner, die Wirtschaftsförderung Landkreis Böblingen eine sehr gute Seite zu den Wirtschaftshilfen aufgebaut hat und diese ständig aktualisiert, möchten wir Sie zukünftig dorthin verweisen:

Informationen: wirtschaftliche Hilfestellungen Corona

 

Update: 22.04.2020

Basisinformationen

  • Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft schwer. Verschiedenste Hilfsprogramme wurden auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene gestartet. Welche Hilfen für Ihr Unternehmen in Frage kommen und vor allem welche Schritte Sie gehen müssen, um schnellstmöglich an diese Hilfen zu kommen, haben wir für Sie in der folgenden Übersicht zusammengestellt. Wir bemühen uns, die Liste ständig zu ergänzen und aktuell zu halten.
  • Einen Überblick über alle Wirtschaftshilfen mit zugehörigen Emailadressen und Telefonnummern bietet die Seite der Wirtschaftsregion Stuttgart:
    Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)
  • Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen PwC hat speziell für KMU und Startups einen Überblick über alle relevanten Hilfen erstellt:
    Finanzielle Unterstützung von Startups und KMU in der Covid-19-Krisenlage
  • Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft: Überblick über die angebotenen Hilfen, teilweise gleich mit Anträgen zum Herunterladen. Weitgehende Informationen zum Thema Wirtschaft und Corona: 
    Themen Coronavirus
  • Bundesverband Deutsche Startups e.V.: Hilfreiche Informationen und Videos zu den Themen Liquiditätshilfen, Kurzarbeit und weitere relevante Informationen wie z.B. Home Office. Hinweise auf corona-relevante Events (in Englisch): https://www.startups-helping-startups.com/ 
  • Die Liste aller Fördermöglichkeiten finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft unter: Förderdatenbank
  • Speziell für Baden-Württemberg hat das Wirtschaftsministerium die wichtigsten Informationen auf folgender Seite zusammengestellt + Ansprechpartner auf einen Blick
  • Das Startup Taxi.io aus Aachen hat ein Tool entwickelt, das unternehmensindividuell Überblick über die aktuellen Fördermöglichkeiten bietet. zur Webseite

Arbeitsrecht und Kurzarbeit

Webinare mit Schwerpunkt Arbeitsrecht, Kurzarbeit und Flexibilisierungs-Tools

Liquiditätshilfen und Soforthilfen

Klein- und mittelständische Unternehmen

Selbständige Künstler/Publizisten

Gemeinnützige Unternehmen

Webinare mit Schwerpunkt Sofortkredite

Steuer

Sozialversicherung

Insolvenz

Musterschreiben für Arbeitnehmer im Fall einer Ausgangssperre

KI-Lab Region Stuttgart erhält Landesförderung

Das KI-Lab Region Stuttgart erhielt die Zusage einer weiteren Förderung des Landes für das Vorhaben „Schnellstart Künstliche Intelligenz“ bis zum 31.12.2024. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut überreichte am 23. Juli 2022 in Stuttgart den Förderbescheid.

Weiterlesen »

„Training digital“ – Spannende Talkrunde des ZD.BB zur Digitalisierung im Sport

Am 7. April 2022 veranstaltete das ZD.BB eine Talkrunde zum Thema „Training digital – wie wirkt sich Digitalisierung auf den Sport aus?“ Die Veranstaltung im Böblinger Herman Hollerith Zentrum (HHZ) war Teil der Gesundheits- und Sportwochen Böblingen / Sindelfingen.
Die Teilnehmer erfuhren, welche Auswirkungen die Digitalisierung im Spitzensport hat und wie Individualsportler im Training von digitalen Hilfsmitteln profitieren.

Weiterlesen »